Spectaris trendFORUM 2015 - Zauberhafte Augenoptik

17. Nov 2015 2760

Anfang November war Torsten zu Gast auf dem Spectaris trendFORUM 2015 in der Classic Remise Berlin. Das größte zunkunftsweisende Treffen der deutschen Augenoptikbranche stand in diesem Jahr unter dem Motto „Zauberhafte Augenoptik“.

Was ist das trendFORUM?

Jedes Jahr bringt das trendFORUM das gesamte Fach der Augenoptik “an einen Tisch”. Lehrkräfte und Studenten der Augenoptikerschulen -und hochschulen, Berufspraktiker und die Industrie bekommen somit die Möglichkeit sich auf Augenhöhe zu begegnen und sich auszutauschen. Aus vielen verschiedenen Perspektiven wird beleuchtet, wie die Branche derzeit aufgestellt ist und welche spannenden Entwicklungen man in der Zukunft erwarten kann.

“Zauberhafte Augenoptik”

Christian Lindner, FDP eröffnet das trendFORUM| Offensichtlich BerlinDas diesjährige trendFORUM stand unter dem Motto “Zauberhafte Augenoptik”. Moderiert wurde die Tagung von RTL Anchorman Wolfram Kons. Nachdem der gebürtige Düsseldorfer das trendFORUM eröffnete, hatte zunächst Christian Lindner das Wort. Der Bundesvorsitzende der FDP, der unter anderem für seine “Wutrede” bekannt ist, sprach sich in seinem Vortrag für mehr “Tacheles” im Parlament und der Politik generell aus. Selbstverständlich ging es auch um die aktuelle Flüchtlingssituation und wie sich diese möglichst zeitnah entschärfen ließe. Die Rede fand im Auditorium großen Anklang und auch die anschließende Podiumsdiskussion mit Hans-Ulrich Jörges (stern, Mitglied der Chefredaktion, Berlin) und Wolfram Kons war spannend zu verfolgen.

Zukunftstechnologien aus dem Alltag auch für die Augenoptik

Nick Sohnemann -Hardware is the new sexy- (Futurecandy Hamburg) | Offensichtlich BerlinWeniger um große Politik als um “klassische” Augenoptik im weitesten Sinne ging es dann im sehr lebhaften Vortrag von Nick Sohnemann. Unterstützt von vielen Grafiken und Videos ließ der Innovationsberater von Futurecandy aus Hamburg die Zuhörer wissen, was derzeit mit Google Glasses und Virtual Reality Brillen alles möglich ist und wo die Reise auf diesem Sektor noch hingehen könnte. Mit den VR Brillen solle man zukünftig beispielsweise durch einen virtuellen Supermarkt gehen und die ausgewählten Artikel anschließend bestellen können. Das Gleiche gilt für Fashion-Stores, die ihre Produkte nicht mehr auf einem Bild im Onlineshop, sondern dreidimensional erlebbar machen wollen. Auch sei es vorstellbar, die via Onlineportal ausgewählte Hotelanlange für den nächsten Urlaub im Vorfeld virtuell zu durchstreifen.

Hersteller, die Brillen im 3D-Druck-Verfahren produzieren | Offensichtlich BerlinEin weiteres spannendes Feld für Optiker wie Kunden stellt der 3D Druck dar. Yannick Fetsch (tedprin) stellte dem interessierten Auditorium verschiedene Produktionsverfahren vor und beleuchtete die Vor- und Nachteile. Neben den Global-Playern der Branche widmen sich auch verstärkt kleinere Firmen dieser Art der Brillenherstellung. Der Geschäftsführer von Luxexcel aus Holland, Richard van de Vrie ließ während der anschließenden Podiumsdiskussion eine Probe verschiedener Optiken (Linsen) durch das Publikum gehen, die auch alle mittels 3D Druck hergestellt wurden. In wie weit sich mit diesem Verfahren brauchbare Brillengläser oder gar Kontaktlinsen fertigen lassen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Gerade für individuelle Brillen oder Kleinauflagen kann der 3D Druck zukünftig interessant werden. Allerdings sind aus unserer Sicht die Materialeigenschaften noch nicht auf dem Qualitätslevel klassischer Kunststoffe. Es bleibt daher spannend wo die Entwicklung hingeht.

Spiel, Satz und Sieg - Eine Tennislegende verrät seine Tricks

Michael Stich im Dialog mit Moderator Wolfram Kons | Offensichtlich BerlinZum Ende des Tages betrat kein geringerer die Bühne als Wimbledon- und Olympiasieger Michael Stich. Der vor allem in den 90er Jahren sehr erfolgreiche, ehemalige Tennisprofi sprach über die Wichtigkeit von Training - denn ohne Training gäbe es keine Höchstleistung - weder im Sport noch in der freien Wirtschaft. Der gebürtige Pinneberger musste nach seinen größten Erfolgen verletzungsbedingt oft Rückschläge verkraften und sich immer wieder neu motivieren. Ohne die tatkräftige Unterstützung seiner Trainer hätte er dies nicht geschafft.

Man müsse sich daher von Zeit zu Zeit auch als gestandener Profi hin und wieder unter die Arme greifen lassen und seinen Horizont für Alternativen erweitern.

Zum Schluss noch ein wenig Magie

Den Abschluss eines informativen Tages bildete dann Federico Soldati. Der Schweizer Mentalist mit italienischem Charme verblüffte das noch immer sehr gut gefüllte Auditorium mit seinen Tricks und zog damit einen magischen Schlussstrich unter das diesjährige trendFORUM “”Zauberhafte Augenoptik”.

Wie man sieht steht auch die Augenoptik nicht still und wir sind motiviert nicht stehen, sondern immer up-to-date zu bleiben. Wir sind gespannt, wo die Reise in den nächsten Jahren hingeht!

Aktuell

10.11.2015

Für alle Interessierten hat Jochen Reinke von Das Brillenabo einige Highlights des diesjährigen trendFORUM bereitgestellt. Wir wünschen viel Vergnügen beim Schauen.

Fragen Sie uns!

Haben Sie Fragen zu unserem Beitrag oder zur Augenoptik allgemein? Schreiben Sie uns! Gerne auch einfach hier in den Kommentaren oder über unser Kontaktformular.

Willkommen in der Classic Remise Berlin | Offensichtlich Berlin
Spectaris trendFORUM Zauberhafte Augenoptik - Der Saal füllt sich | Offensichtlich Berlin
Christian Lindner, FDP eröffnet das trendFORUM| Offensichtlich Berlin
Nick Sohnemann -Hardware is the new sexy- (Futurecandy Hamburg) | Offensichtlich Berlin
Das interessierte Publikum | Offensichtlich Berlin
Yannick Fetsch (tedprin, Hamburg) erklärt verschiedene 3D-Druck-Verfahren | Offensichtlich Berlin
Yannick Fetsch (tedprin, Hamburg) | Offensichtlich Berlin
Hersteller, die Brillen im 3D-Druck-Verfahren produzieren | Offensichtlich Berlin
Podiumsdiskussion zum Thema 3D-Druck | Offensichtlich Berlin
Mittagspause in der Classic Remise | Offensichtlich Berlin
Das Auditorium zur Mittagspause | Offensichtlich Berlin
Unverkennbar in hellblau - Prof. Peter Moest (Beuth Hochschule für Technik Berlin) | Offensichtlich Berlin
Live zu erleben - Brillen aus dem 3D Drucker | Offensichtlich Berlin
Verschiedene Linsen und Optiken aus dem 3D-Drucker | Offensichtlich Berlin
Lutz Jurkat (2do Werbeagentur, Hamburg) | Offensichtlich Berlin
Oliver A. Kellner (Simsalawin Consulting und Training, Haldenwang) | Offensichtlich Berlin
Oliver A. Kellner (Simsalawin Consulting und Training, Haldenwang) | Offensichtlich Berlin
Tennislegende Michael Stich über die Bedeutung von kontinuierlichem Training | Offensichtlich Berlin
Michael Stich und Spectaris Geschäftsführer Dr. Thomas Weiler | Offensichtlich Berlin
Michael Stich im Dialog mit Moderator Wolfram Kons | Offensichtlich Berlin

Unsere Linktipps zum Thema:

Fragen Sie uns!

Haben Sie Fragen zu unserem Beitrag oder zur Augenoptik allgemein? Schreiben Sie uns! Gerne auch einfach hier in den Kommentaren oder über unser Kontaktformular.

Hier schreibt für Sie das Team von Offensichtlich - Ihrem Augenoptiker. Wir schreiben über Aktuelles in der Augenoptik und alles was uns oder unsere Nachbarschaft betrifft. -> Seien Sie gespannt.

Artikel bewerten:
(6 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar