200 Jahre Carl Zeiss mobil
200 Jahre Carl Zeiss
Offensichtlich Jagdrevier Logo
Slider

Equal Pay Day | Wir sehen das Problem

18. Mar 2019 883

Laut Berechnungen des Statistischen Bundesamtes verdienen Frauen in Deutschland im Schnitt 21% weniger als Männer, gemessen am Durchschnittsbruttostundenlohn. Diese als Gender Pay Gap (geschlechtsspezifische Lohnlücke) bezeichnete prozentuale Differenz in der Bezahlung von Männer- und Frauen, ist in den vergangenen Jahren leider nur sehr langsam geringer geworden. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich lediglich vor der Tschechischen Republik und Estland auf dem drittletzten Platz.

Rechnet man diese 21% auf das ganze Jahr um, so ist der 18. März der Tag an dem Frauen das erste mal im Kalenderjahr nicht mehr “umsonst” arbeiten.
Diese Berechnung schließt die strukturellen Unterschiede im Arbeitsleben von Frauen und Männer ein. So erlernen viele Frauen Berufe, die schlechter bezahlt sind, arbeiten seltener in Führungspositionen und häufiger als Männer in Teilzeit oder in Minijobs.
Doch selbst wenn man dies heraus rechnet, als so genannte bereinigte Gender Pay Gap, und sich Frauen und Männer anschaut, die in der gleichen Position und Branche gleich viel arbeiten, ergibt sich in Deutschland immer noch eine Lohnlücke von 6%.

Equal Pay Day Momente Stadtmuseum Berlin, Ephraim Palais | Foto: Sandra WellerHier gilt also noch lange nicht der Grundsatz:
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit.

Es gibt viele gesellschaftliche, wie wirtschaftliche Ursachen für diese Ungleichheit, deren Strukturen aufgebrochen werden müssen. Auch in unserer Branche, der Augenoptik, in der die Frauen zahlenmäßig deutlich in der Überzahl sind gibt es vermutlich keine komplette Gleichstellung. Bei uns von Offensichtlich gilt jedoch schon seit jeher der Grundsatz, dass ausschließlich die Qualifikation und die Leistung über die Bezahlung entscheidet.

Unser Angebot

Um die Lücke symbolisch zu schließen bekommen unsere Kundinnen in dieser Woche etwas von uns zurück. Alle Frauen bekomme 21% Rabatt auf unsere Dienstleistungen und 6% auf ihre neue Brille.

Noch ein heißer Tipp für alle Schnellentschlossenen

- auch bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) gibt es heute gleich zwei Angebote. Zum einen das Tagesticket mit 21% Preisnachlass und vielleicht noch viel spannender - das Jahresticket mit dem Frau für 601,15 EUR statt der üblichen 761 Euro ein Jahr lang mit Bus und Bahn quer durch die Hauptstadt fahren kann.

Für letzteres muss Frau sich aber etwas ins Zeug legen. Wie und wo Sie das Ticket genau bekommt, das wollte die BVG nicht so ganz einfach verraten.😏 In jedem Fall müssten alle Interessentinnen noch heute zum Ticketautomaten am Alexanderplatz gegenüber vom Kundencenter der BVG.

Unsere Linktipps zum Thema:

© Bildmaterial

Fotos: Logo Equal Pay Day equalpayday.de
Foto: Equal Pay Day Gruppenbild BPW von Sandra Weller
Foto: Frau "we can do it" publicdomainpictures.net

 

Fragen Sie uns!

Haben Sie Fragen zu unserem Beitrag oder zur Augenoptik allgemein? Schreiben Sie uns! Gerne auch einfach hier in den Kommentaren oder über unser Kontaktformular.

Hier schreibt für Sie das Team von Offensichtlich - Ihrem Augenoptiker. Wir schreiben über Aktuelles in der Augenoptik und alles was uns oder unsere Nachbarschaft betrifft. -> Seien Sie gespannt.

Rate this item
(7 votes)
Login to post comments